kopf
       

 

Im „Gurkenflieger“ übers Feld

Im Juli, wenn andere sich entspannt auf den Weg in den Sommerurlaub machen, herrscht bei den Gurkenpflückern im Spreewald Hochsaison. Im zweitgrößten Anbaugebiet Deutschlands gilt es, binnen weniger Wochen bis zu 40.000 Tonnen Gurken zu ernten: zunächst die kleineren Einlege-
gurken, im Spätsommer dann hauptsächlich Schälgurken.
Eine solche Menge allein in Handarbeit zu pflücken, wäre schlicht unmöglich. Und so setzen die Landwirte der Region seit vielen Jahren auf sogenannte Gurkenflieger: Traktoren, an denen zu beiden Seiten bis zu 15 Meter lange Plattformen angehängt sind, die vom Aussehen den Tragflächen von Flugzeugen ähneln. Auf ihnen liegen nebeneinander die Erntehelfer, welche die Gurken pflücken und auf ein Förderband legen, während der „Flieger“ langsam – mit einer Geschwindigkeit von ca. 1 Meter pro Minute – über das Feld gleitet. Die Arbeit wird von bis zu 3.000 Saisonkräften erledigt und gilt als sehr anstrengend.
In Burg und Umgebung gibt es für Besucher und passionierte Gurkenfans regelmäßig die Möglichkeit, für einige Stunden mit dem Gurkenflieger auf dem Feld unterwegs zu sein und sich als Selbstpflücker mit den begehrten Spreewaldgurken einzudecken.

 

Termine, Termine …

Wer im Spreewald Urlaub macht, kann was erleben – und das meinen wir hier in Burg ganz wörtlich. Freunde des Handgemachten sollten sich unbedingt den 6. August freihalten: Zur Langen Nacht der Kunst- und Handwerkshöfe können Sie ab 18 Uhr erfahrenen Meistern ihres Fachs über die Schulter schauen.
Ein weiterer Sommerhöhepunkt steht dann vom 26. bis 28. August an: das 24. Heimat- und Trachtenfest des Amtes Burg. Höhepunkt ist ein farbenfroher Festumzug am Sonntag ab 14 Uhr.

 

 

Original Spreewälder Hefeplinse

1. Schritt: Lösen Sie zunächst die Hefe in erwärmter Milch auf, quirlen Sie Mehl und Zucker ein und rühren Sie dann die Eier unter. Danach lassen Sie den Teig bzw. die Masse gehen. Sie sollte sämig, aber nicht zu dickflüssig sein, wenn Sie weiterverarbeitet wird. Ist sie zu dick, gießen Sie vorsichtig noch ein wenig Milch hinzu.
2. Schritt: Tragen Sie die Masse in handtellergroßen Portionen dünn in der Pfanne auf und backen Sie diese wie Eierkuchen aus. Damit die Plinsen ein Gaumen- und Augenschmaus werden, bestreichen Sie diese vor dem Servieren mit Butter und gönnen ihnen ein Zimt-Zucker-Topping. Naschkatzen essen ihre Plinsen gern mit Apfelkompott, Puristen bevorzugen eine herzhafte Variante, bei der auf die Butter lediglich eine Prise Salz gestreut wird.
Wohl bekomm’s!

Zutaten für 4 Personen:
- 0,5 l Milch
- 20 g Hefe
- 4 Eier
- 250 g Mehl
- Zucker, Salz


 

Stand-up Paddling in Burg

Es war ein weiter Weg, den dieser neue Trendsport zurücklegen musste: Von den polynesischen Inseln im Pazifik, wo Fischer sich einst auf ihren Kanus stehend mit einem Paddel im Meer bewegten, über Hawaii, wo Stand-up Paddling als Königsdisziplin der Surfer galt, bis in den Spreewald.
Auch in Burg können Sie inzwischen Boards und Zubehör bei einem professionellen Anbieter ausleihen und Kurse buchen. Die Boards der neuesten Generation sind längst nicht so wackelig wie man denkt und gut geeignet für alle Altersgruppen zwischen 7 und 70.
Nach einer ausführlichen praktischen und theoretischen Einweisung können Sie dann trockenen Fußes reizvolle Flusslandschaften auf eigene Faust erkunden – auch wenn Sie über keinerlei Surferfahrung verfügen.

Mehr erfahren >>>


Schmetterling: Distelfalter

Was war Ihre bisher unglaublichste Reise? Egal, was Sie jetzt antworten: Mit der Aktivität des Distelfalters werden Sie kaum mithalten können. Bis zu 15.000 Kilometer legen einige von ihnen zurück, wenn sie zu Beginn der Regenzeit im Frühsommer von Westafrika nach Nordeuropa fliegen. Als Wanderfalter sind sie auf nahezu allen Kontinenten zu Hause, bodenständig allerdings nur in den heißen Mittelmeerregionen Südeuropas. Erkennbar sind sie an den orange-schwarz gefleckten Zeichnungen der Vorderflügel. Die Hinterflügel weisen ähnliche Zeichnungen in weniger kräftigen Farben auf. Wie der Name vermuten lässt, lässt sich diese Schmetterlingsart gut beim Saugen an Distelblüten und Schmetterlingsflieder beobachten.

 

 

Home | Haus & Siedlung | Komfort & Ausstattung | Termine & Preise | Kontakt & Anfragen | Anfahrt & Impressum | Gästemeinungen | Burg & Umgebung | Aktionen & Partner | video